Freundlicherweise veröffentlichte Walmart frühzeitig die finale Box-Art von Call of Duty Black Ops: Declassified, dem CoD-Debut auf der PlayStation Vita und gab damit gleichzeitig die ersten konkreten Info zum exklusiven Vita-Shooter preis. So wird CoD Black Ops: Declassified zeitlich vor Black Ops 2 angesiedelt sein und sich damit vom Setting des großen Bruders maßgeblich unterscheiden. Die Story  – so sie denn als solche CoD-like überhaupt entzifferbar ist – wird ebenso Vita-exklusiv sein und im „originalen Black Ops Universum“ spielen, was auf die Schauplätze des ersten Teils schließen lässt.

Da die Kampagne „optimized for gamers on-the-go“ ist, um es mal auf denglisch zu formulieren, können wir gewisse Ähnlichkeiten zum sehr ordentlichen Unit 13 erwarten. Was bedeutet: Kurze, knackige und abwechslungsreiche Missionen auf einer begrenzten Anzahl an Maps. Wobei Unit 13 auf eine übergeordnete Geschichte verzichtete und sich in Sachen Handlung extrem schlicht präsentierte – dieses aber mit einem hervorragenden Gameplay kompensierte. Letzteres darf man zurecht auch von Call of Duty Black Ops: Declassified erwarten. Ebenso wie einen Multiplayer, der nun endgültig bestätigt wurde, zudem es aber keine weiteren Infos zu vermelden gibt.