GameExperience

Kritiken und Geschichten zu aktuellen und Retro-Videospielen.

Game of Thrones: Sons of Winter

Zugegeben, ein paar Tage lang habe ich Game of Thrones: Sons of Winter vor mir her geschoben. Life of Strange wollte zuvor gespielt werden und so ganz ohne Übergang von einem Episodentitel zum anderen zu wandern, wirkte nicht besonders aufregend. War es dann aber doch. Sons of Winter ist meiner Meinung nach eine der besseren Episoden und das nicht, weil es endlich entscheidende Entscheidungen zu treffen gilt, sondern weil es.. Read More

Life is Strange: Chaos Theory

Bevor ich es vergesse: SPOILERALARM! Den rufe ich eher wegen den Screenshots als der großen, verräterischen Worte im Text aus. Damit werde ich Chaos Theory, der dritten Episode von Life is Strange, auch gerecht, denn Dialoge sind (und bleiben) leider nicht die Stärke des Spiels. Zumindest aus meiner Perspektive, vielleicht beurteilen das Gleichaltrige von Max und Chloe anders. Dafür verdient sich die Kamera ein Extralob: Chaos Theory schmeichelt dem Auge mit wunderbaren.. Read More

Spiele des Mai

Es ist doch immer wieder schön die Wahl zu haben. Zum Beispiel bei den Clients. GOG Galaxy gesellte sich bei mir zu Steam, Origin und Uplay und ist – wenn auch in seinen Funktionen noch arg beschränkt – keine unsympathische Alternative zu den Platzhirschen. Mit Invisible Inc. und The Witcher 3 nutze ich GOG Galaxy momentan regelmäßig und sehe keinen Grund mich zu beschweren. Was ebenso für die beiden genannten.. Read More

Solarix

Es ist das gute, alte Dead Space-Feeling, mit dem Solarix anfangs um die Ecke kommt. Dunkle, lange Gänge, es tropft hier und da, dampfende Maschinen versperren die Sicht und irgendwo schreit jemand. Das ist natürlich nicht neu, hat aber trotzdem Klasse. Wenn es im Dunklen und mit Kopfhörer gespielt wird, ist Solarix eine wunderbare Erfahrung und Dead Space ganz nah. Was Schnetzeleien und kranken Scheiß angeht, dann wiederum nicht, was bei.. Read More

Spiele des April

Bloodborne, Bloodborne, davor Bloodborne und auch danach meistens Bloodborne. So ging es ungefähr drei Wochen lang im April, bis ich ganz dringend mal durchschnaufen musste. Wer schuld daran hatte? Bloodborne erst einmal selbst, weil es so gut ist und meine Wenigkeit, weil ich nicht gut genug dafür bin – zumindest um es in einem Rutsch durchzuspielen. Der Märtyer Logarius, diese alte Pissnelke, ey, und die drei dunklen Gestalten im zweiten Durchgang.. Read More

Counterspy

Von Zeit zu Zeit hadere ich ein wenig mit meiner PlayStation Plus-Mitgliedschaft. Spiele für die PS 3 interessieren mich mittlerweile nahezu gar nicht mehr (abgesehen von Yakuza 4, in das ich noch hinein schauen möchte) und das Futter für die PlayStation 4 ist bislang von wechselhafter Qualität. Zufriedener bin ich mit den kostenlosen Spielen für die PlayStation Vita und dabei ganz insbesondere mit dem im März aufgeschlagenen Counterspy. Dessen letztjähriger.. Read More